Sie befinden sich hier

Inhalt

Für die Aus- und Weiterbildung:

 

Eine unserer wichtigsten Aufgaben ist die überbetriebliche Ausbildung des Berufsnachwuchses. Hierbei geht es darum, die fabrikatsspezifischen und die betrieblichen Unterschiede zu egalisieren, damit unsere Auszubildenden gleiche Ausgangschancen bei der Gesellenprüfung vorfinden. Die Azubis lernen in der überbetrieblichen Ausbildung neben fundamentalen Kenntnissen auch mit modernster Technik bei der Wartung und Instandsetzung der Automobile umzugehen.

Wir führen die Zwischen- und Gesellenprüfungen durch.

Wir bieten Prüfungsvorbereitungen für folgende Karrierestufen im Kfz-Techniker-Handwerk an:

Technische Weiterbildung in allen Bereichen, von der Schulung zur Abgasuntersuchung bis hin zu modernen Zündsystemen (Unser Weiterbildungsangebot)

Herstellerschulungen in unserem Hause

  • Hersteller und Importeure können bei uns modernste Räumlichkeiten anmieten und mit eigenem Personal oder auch mit Trainern aus unserem Hause die Mitarbeiter ihrer Händlerbetriebe schulen. (Herstellerschulungen)

Alle Kfz-Betriebe hegen gemeinsame Interessen. Diese müssen entsprechend vertreten werden. Gegenüber der Öffentlichkeit, den Behörden und den Tarifparteien gilt es hier, die geeigneten Wege zu gehen, um die einheitlichen Vorstellungen der Betriebe zu realisieren. Dafür setzen wir uns gemeinsam mit dem Landesinnungsverband (LIV) und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) ein.

Kontextspalte

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
von 7:45 Uhr bis 16:45 Uhr

Freitag
von 7:45 Uhr bis 16:00 Uhr